Zum Hauptinhalt springen

Wie einst während der Besatzung

In Griechenland behandeln Ärzte unversicherte Patienten, Orchester spielen umsonst im Stadtpark: In seiner schwersten Krise seit der Militärdiktatur erlebt das Land eine Blüte der Freiwilligenarbeit.

Picknick im Park für alle: Eine der zahlreichen Aktionen von Feiwilligen in Athen. Die Organisation «Zeit-Austausch» wirbt für ihre Idee, gegenseitig geldlos Dienstleistungen zu erbringen.
Picknick im Park für alle: Eine der zahlreichen Aktionen von Feiwilligen in Athen. Die Organisation «Zeit-Austausch» wirbt für ihre Idee, gegenseitig geldlos Dienstleistungen zu erbringen.
AFP

Die Damen und Herren mit Oboe, Geige und Bratsche tragen feierliches Schwarz. Das Publikum Sandalen und Turnschuhe. Mit dem ersten Orchesterton verebbt das Geplauder und das Handy-Gequatsche. Der Gesang der Vögel geht unter. Das Athener Symphonie-Orchester spielt Mozart im Park, zwischen Palmen und Feigenbäumen. Marios Strofalis steht etwas abseits, wo das Gebüsch dicht wird und sagt: «Das sind gute Zeiten für die Kunst.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.