Zum Hauptinhalt springen

«Wir haben die Nase voll vom Sexismus»

Zehn Tage nach der Verhaftung von Dominique Strauss-Kahn gingen Frankreichs Feministinnen auf die Strasse, um gegen den grassierenden Sexismus zu protestieren. Sie haben Grund dazu, wie Zahlen belegen.

22. Mai 2011: Frauen demonstrieren in Paris gegen Sexismus. Auslöser der Kundgebung ist die Affäre Strauss-Kahn.
22. Mai 2011: Frauen demonstrieren in Paris gegen Sexismus. Auslöser der Kundgebung ist die Affäre Strauss-Kahn.
Reuters

Rund 3000 Frauen sind am Sonntagnachmittag in der französischen Hauptstadt auf die Strasse gegangen, um gegen den in der Affäre Strauss-Kahn entflammten Sexismus zu demonstrieren. Mit Slogans wie «Wir sind alle Zimmermädchen» zogen sie durch die Pariser Innenstadt. Zeitgleich haben die Organisatorinnen der Kundgebung, die Frauenvereinigungen Osez le féminisme, La Barbe und Paroles de Femmes, eine Petition gegen Sexismus lanciert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.