Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«2012 ist nicht 1944»

Nach aussen einig, im Inhalt gespalten: Der israelische Premier Benjamin Netanyahu trifft in Washington US-Präsident Barack Obama. (5. März 2012)
Dabei zeigt sich: Beim Vorgehen in der Iran-Frage gehen die Meinungen auseinander. (5. März 2012)
«Keiner von uns kann es sich leisten, länger zu warten»: Israels Geduld beim Thema Iran scheint am Ende zu sein.
1 / 3

USA stärkt Israel den Rücken

Bedrohung für Israel

Indien drosselt Öimporte

IAEA ist alarmiert

AFP/kpn/ami