ABO+

«Aufklärungssatelliten waren auf iranische Raketenbasen fokussiert»

Als Flug PS 752 bei Teheran abstürzte, stand die Region schon im Fokus militärischer Überwachung. Christo Grozev von Bellingcat geht deshalb von baldiger Klärung aus.

Dieses Video zeigt angeblich, wie eine Rakete die Passagiermaschine trifft. Quelle: NYT
Bernhard Odehnal@BernhardOdehnal

Wenn westliche Regierungschefs vom Abschuss der ukrainischen Maschine des Passagierflugs PS 752 sprechen, berufen sie sich ohne nähere Angaben auf Geheimdienstquellen. Das internationale Recherchenetzwerk Bellingcat hat auf seiner Website nun Dokumente veröffentlicht, die diese Vermutung stützen sollen: Fotos eines Raketenkopfs sowie ein kurzes Videos, das angeblich den Einschlag einer Rakete im Passagierflugzeug zeigen soll. Um die Echtheit des Film- und Fotomaterials zu prüfen, arbeitet Bellingcat hauptsächlich mit Daten, die öffentlich im Internet zugänglich sind: In diesem Fall etwa mit Satellitenaufnahmen von Google-Earth oder den Daten der Flugzeugverfolgungs-App Flightradard24.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt