Zum Hauptinhalt springen

Die blutige Jagd auf Gbagbos Anhänger

In der Elfenbeinküste häufen sich Berichte über blutige Racheakte gegenüber Anhängern des Ex-Präsidenten Laurent Gbagbo.

Rächen sie sich am Gbagbo-Lager? Ouattara-Truppen in Yopougon.
Rächen sie sich am Gbagbo-Lager? Ouattara-Truppen in Yopougon.
Reuters

Seit der Niederlage des ehemaligen ivorischen Präsidenten Laurent Gbagbo im April sind nach Angaben mehrerer Menschenrechtsorganisationen zahllose vermeintliche Gbagbo-Anhänger umgebracht worden. «Die Gewalttaten seitens der neuen Armee erfüllen uns mit grosser Sorge», sagte UNO-Menschenrechtskomissarion Navi Pillay nach dem Besuch eines Untersuchungsteams in dem westafrikanischen Staat: «Es soll zu Exekutionen, rechtswidrigen Verhaftungen, Folterungen, Vergewaltigungen, Plünderungen und Fällen von Erpressung gekommen sein.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.