Zum Hauptinhalt springen

Die grösste Partei der Welt

Die Kommunistische Partei Chinas verzeichnet Zuwachs: Sie zählt nun über 80 Millionen Menschen. Trotzdem befürchtet sie einen Mitgliederschwund.

Pomp im Volkskongress: Die Kommunistische Partei verzeichnet einen neuen Rekord an Mitgliedern.
Pomp im Volkskongress: Die Kommunistische Partei verzeichnet einen neuen Rekord an Mitgliedern.
Keystone

Die Mitgliederzahl der Kommunistischen Partei Chinas ist bis Ende des vergangenen Jahres um 2,2 Millionen auf über 80 Millionen gestiegen. Wie die Organisationsabteilung der Partei mitteilte, sind von den 80,27 Millionen Mitgliedern etwas weniger als sieben Millionen Arbeiter und fast genau so viele Funktionäre.

Die seit der Revolution von 1949 allein regierende Partei zählt demnach 22,5 Prozent Frauen. Mehr als die Hälfte der Mitglieder sind über 46 Jahre und mehr als ein Viertel über 60 Jahre alt.

18,4 Millionen Manager

Die Bauern machen mehr als 24 Millionen Mitglieder aus. In der Kategorie «Manager und Technikfachleute», zu der auch private Unternehmer gehören, werden 18,4 Millionen Mitglieder geführt.

Die Massenorganisation bemüht sich schon seit längeren darum, mehr Frauen und junge Menschen zu rekrutieren. 2010 verzeichnete die Partei mehr als drei Millionen Beitritte, davon 40 Prozent Studierende und 38,5 Prozent Frauen. 80 Prozent der Neu-Mitglieder waren jünger als 35 Jahre alt. 32'000 Mitglieder verliessen die KP - grösstenteils, weil sie ausgeschlossen wurden, unter anderem wegen Korruption.

Die Partei wurde am 1. Juli 1921 heimlich gegründet. Bei der Gründung der Volksrepublik China 1949 zählte sie 4,5 Millionen Mitglieder. Den Jahrestag der Parteigründung vor 90 Jahren begeht die Partei kommende Woche mit zahlreichen Feierlichkeiten.

SDA/miw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch