Zum Hauptinhalt springen

Die Strasse der Verlorenen

In der Provinz Idlib in Syrien wird Krieg ohne jede Gnade geführt. Jetzt geht es um ein Stück Autobahn. Eine Reise ins Zentrum der Zerstörung.

Autobahn in die Hoffnungslosigkeit: Die M 4 ist die derzeit am heftigsten umkämpfte Überlandstrasse in ganz Syrien. Foto: Omar Haj Kadour (AFP)
Autobahn in die Hoffnungslosigkeit: Die M 4 ist die derzeit am heftigsten umkämpfte Überlandstrasse in ganz Syrien. Foto: Omar Haj Kadour (AFP)

Kriege entscheiden sich meist entlang grosser Strassen. Deshalb versucht Professor Mohammed al-Sheikh, mitten auf der M 4 ein Zelt aufzuschlagen – die M 4 ist die derzeit am heftigsten umkämpfte Überlandstrasse in ganz Syrien. Aber die Zeltstangen rutschen weg auf dem regennassen Asphalt. Vielleicht liegt es am stürmischen Wetter, vielleicht ist ­es auch eine Fügung des Schicksals, dass der Professor und sein gut zwei Dutzend Begleiter am Freitag nicht so recht ­vorankommen mit dem Zelt auf der Autobahn.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.