Zum Hauptinhalt springen

Geheime IS-Tunnel entdeckt

Die Tunnel, die der IS vor Mossul gebaut hat, sind mehr als nur Bunker. Sie sind voll ausgestattet mit Strom, Küchen und sogar Fernsehern.

Voll ausgestattete Unterkunft: Ein IS-Tunnel nahe Mossul. (Video: Tamedia/Reuters)

In vielen Orten haben die Extremisten des Islamischen Staates unter ihrer Herrschaft ausgedehnte Tunnelsysteme ausgehoben. Diese dienen den Kämpfern der Terrormiliz aber nicht nur als Schutz vor Luftangriffen der alliierten Streitkräfte, sondern auch als Unterkunft. Bei ihrem Vormarsch auf Mossul finden die irakischen Befreier immer mehr dieser Tunnel und machen darin interessante Entdeckungen. Die Räume im Untergrund sind ausgestattet mit Wänden und verfügen über Elektrizität, Lampen, Kühlschränke, Wasser, Essen und Medikamente. Einige der Räume verfügen sogar über Fernseher oder beherbergen kleine Bibliotheken. Ausserdem haben die Terroristen Kamerasysteme installiert, von wo aus sie aus dem Untergrund beobachten können, was über dem Boden vor sich geht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch