Zum Hauptinhalt springen

Husten, erbrechen, ersticken

Die Pariser Zeitung «Le Monde» berichtet von einem Gaseinsatz Assads. Zwei Reporter waren während zwei Monaten rund um Damaskus inkognito am Recherchieren.

Giftgas gegen die Rebellen in Damaskus' Peripherie: Zwei Einwohner suchen in Aleppo nach Überlebenden. (3. Januar 2013).
Giftgas gegen die Rebellen in Damaskus' Peripherie: Zwei Einwohner suchen in Aleppo nach Überlebenden. (3. Januar 2013).
Reuters

Setzt Syriens Regime chemische Kampfstoffe ein? Es ist dies eine der zentralen Fragen des Konflikts, für den Westen gar die «rote Linie»: Sollte es Beweise dafür geben, würde sich eine internationale Intervention aufdrängen, heisst es seit einiger Zeit in Washington, Paris und London. Nun liefert die französische Zeitung «Le Monde» in einer exklusiven Recherche Hinweise darauf, dass Bashar al-Assads Armee Gase einsetzt, ohne diese jedoch genauer beschreiben zu können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.