Zum Hauptinhalt springen

Regierungstreue Truppen erobern Sirte zurück

Die Offensive zur Rückeroberung der libyschen Stadt Sirte von der Terrormiliz Islamischer Staat dauert an. Nun sollen libysche Milizen die Stadt weitgehend befreit haben.

Gross-Offensive in Sirte: Regierungstreue Truppen kämpfen im Quartier Al-Giza Al-Bahriya gegen IS-Kämpfer. (21. November 2016)
Gross-Offensive in Sirte: Regierungstreue Truppen kämpfen im Quartier Al-Giza Al-Bahriya gegen IS-Kämpfer. (21. November 2016)
Mahmud Turkia, AFP

In Libyen haben regierungstreue Truppen nach eigenen Angaben die Extremisten der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) vollständig aus der lange umkämpften Küstenstadt Sirte vertrieben. «Unsere Kräfte haben Sirte vollständig unter Kontrolle», sagte ein Sprecher der regierungstreuen Truppen, Reda Issa, am Montag der Nachrichtenagentur AFP.

Sirte, der Geburtsort des früheren Machthabers Muammar al-Gaddafi, war die einzige grössere Stadt ausserhalb des von den Extremisten ausgerufenen Kalifats im Irak und in Syrien, die vom IS kontrolliert wurde. Soldaten und Milizen, die der international anerkannten Einheitsregierung in Tripolis treu ergeben sind, kämpften sich in den vergangenen sieben Monaten Strasse um Strasse vor.

IS-Kämpfer töten eigene Mitglieder

In dieser Zeit seien 711 libysche Kämpfer getötet und 3200 verwundet worden, sagte ein Sprecher des Krankenhauses von Misrata. Erst am Freitag hatten sich auch zwei Selbstmordattentäter in der Nähe einer Gruppe Zivilisten in die Luft gesprengt, die aus dem Kampfgebiet gebracht werden sollten.

In einer Erklärung des Anti-IS-Bündnisses aus der vergangenen Woche hiess es zudem, dass IS-Kämpfer angesichts ihrer verzweifelten Lage offenbar Mitglieder der Terrormiliz enthauptet hätten. Es seien Leichen mit abgetrennten Köpfen gefunden worden.

AFP/bee

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch