Zum Hauptinhalt springen

Was der Einsatz der Luftwaffe über die Strategie des Regimes aussagt

In Syrien mehren sich die Anzeichen für eine wachsende Verzweiflung des Regimes. Die Luftwaffe wird stärker eingesetzt, die modernere Ausrüstung aber nicht verwendet. Bereitet sich Assad auf einen internationalen Angriff vor?

Kampf mit ungleichen Mitteln: Die Rebellen müssen ihre Blicke immer häufiger nach oben richten, weil das Regime vermehrt auf die Luftwaffe setzt. (16. August 2012)
Kampf mit ungleichen Mitteln: Die Rebellen müssen ihre Blicke immer häufiger nach oben richten, weil das Regime vermehrt auf die Luftwaffe setzt. (16. August 2012)
Reuters

Die syrischen Soldaten sind durch den Krieg an den verschiedenen Fronten im Land so zermürbt, dass die Streitkräfte im Kampf gegen die Rebellen immer häufiger Flugzeuge und Hubschrauber zur Unterstützung einsetzen. Das liefert Hinweise auf die Stärke der syrischen Luftwaffe: Diese Informationen könnten interessant werden, wenn sich westliche Länder für die Durchsetzung einer Flugverbotszone etwa im Norden Syriens entscheiden sollten, wo die Rebellen ein grösseres Gebiet kontrollieren. Dann wären direkte Konfrontationen mit syrischen Kampfflugzeugen und der Flugabwehr unausweichlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.