Zum Hauptinhalt springen

«Jemand muss den Job machen»

Erklärte an der Pressekonferenz, weshalb er das Mandat übernommen hat: Breiviks Anwalt Geir Lippestad.

Er rang zehn bis zwölf Stunden mit der Verteidigung

Offenbar vertrat er auch schon Neonazis

dapd/miw