Zum Hauptinhalt springen

Anträge für KurzarbeitAuszahlung der Unterstützung verzögert sich

Tausende von Unternehmen melden derzeit Kurzarbeit an. Die Arbeitsämter müssen zusätzliches Personal einstellen. Trotzdem verzögert sich die Bearbeitung.

Die meisten Restaurants haben Kurzarbeit angemeldet: Geschlossenes Lokal im Niederdorf.
Die meisten Restaurants haben Kurzarbeit angemeldet: Geschlossenes Lokal im Niederdorf.
Foto: Urs Jaudas

Insgesamt haben gemäss Bundesrat Guy Parmelin 51’000 Firmen Anträge für Kurzarbeit gestellt. 656’000 Angestellte seien betroffen, das entspreche 13 Prozent aller Arbeitnehmer. Bis die Kurzarbeitsgesuche abgearbeitet sind, dürfte es allerdings April werden. Erst dann bekommen die Unternehmen die Entschädigung. Doch die Arbeitsämter sind mit Hochdruck daran, die Gesuche abzuarbeiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.