Zum Hauptinhalt springen

Französisches Doppel

Peugeot und Renault zeigen in Genf zwei kompakte Crossover.

Peugeot 2008: Ab Anfang Sommer in der Schweiz.
Peugeot 2008: Ab Anfang Sommer in der Schweiz.
Peugeot

Zwar steht nächste Woche vorerst das erste grosse Kräftemessen der Autoindustrie in Detroit auf dem Programm, doch bereits diese Woche kündigten die französischen Gegenspieler Peugeot und Renault zwei kompakte Crossover für den Auto-Salon im März an: Peugeot den 2008, Renault den Captur.

Fronttriebler mit SUV-Optik

Beide Autos wecken mit der trendigen Offroad-Optik die Lust aufs «kleine Abenteuer». Doch unter dem schnittigen Blech sind die 4,16 (Peugeot) und 4,12 Meter (Renault) kurzen Crossover mit ganz normaler Technik ausgerüstet. Das heisst: Allradantrieb gibts nicht. Bei Renault immerhin ein mechanisches Sperrdifferential.

Während Peugeot bekannt gibt, dass der 2008 mit einem Dieselmotor oder dem neuen 3-Zylinder-Benziner ausgerüstet wird und im besten Fall nur 99 Gramm CO2 ausstösst, bestätigt Renault vorerst nur, dass man sich bei den Motoren im Clio-Baukasten bedienen wird.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch