Zum Hauptinhalt springen

Mia-Elektrokleinwagen in Sicht

Auf dem Genfer Salon fiel die Mia durch ihre originelle Form auf. Nun kommt dieser Kleinwagen mit reinem Elektroantrieb noch diesen Sommer in drei Versionen auch in der Schweiz ins Kauf- und Mietangebot.

Der Mia-Microbus unterwegs in Bern. Vorerst werden vor allem Flottenkunden in den Genuss des elektrischen Fahrens mit dem Mia kommen.
Der Mia-Microbus unterwegs in Bern. Vorerst werden vor allem Flottenkunden in den Genuss des elektrischen Fahrens mit dem Mia kommen.
pc

Auf dem Autosalon Mondial de l’Automobile von Paris 2008 hatte Heuliez mit dem originell konzipierten kleinen Elektro-Minivan «Friendly» für Aufsehen gesorgt. Es hiess damals, dass ein Geldgeber aus Indien den drohenden Untergang des westfranzösischen Karosserieherstellers aufhalten werde. Inzwischen ist Heuliez ebenso untergegangen wie Karmann oder der Produktionsbetrieb von Bertone. Der «Friendly» aber blieb erhalten. Er war von Murat Günak entworfen worden, dem einst bei Mercedes, Peugeot und bei VW sogar als Chef bekannt gewordenen Designer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.