Zum Hauptinhalt springen

Ikone reloaded

Auf der IAA feiert der neue 911er im September Weltpremiere, im Dezember rollt der Kult-Sportler auf die Strasse. Deutlich sparsamer.

Ja, es gibt Sportwagen, die fahren schneller. Und es gibt auch welche, die wurden bislang häufiger verkauft. Doch kein anderer ist so berühmt wie der Porsche 911. Seit er – damals noch als 901 – vor 48 Jahren seinen Einstand gab, gilt er als die deutsche Ikone der Überholspur schlechthin und ist eine Legende.

Kein Wunder also, dass die Sportwagenfans rund um den Globus den Atem anhalten, wenn Porsche eine neue Generation auf den Markt bringt. Nach sieben Jahren und sechs Vorgängern ist es jetzt wieder so weit: In zwei Wochen auf der IAA in Frankfurt ziehen die Schwaben das Tuch vom neuen 911er, der als Carrera Coupé und Carrera S Coupé schon Anfang Dezember in den Handel kommt. Zwar geben sich die Schwaben bei der Preisgestaltung überraschend moderat, doch so ganz ohne Aufschlag geht es natürlich nicht. Für beide Autos muss ein wenig mehr bezahlt werden als für die aktuellen Modelle, doch ein 4-stelliger Aufschlag wird keinen Porsche-Fan erschrecken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.