Zum Hauptinhalt springen

Auch heute noch ein Hingucker

Die Designer Paolo Martin und Leonardo Fioravanti schufen 1971 ein gradliniges und elegantes Luxuscoupé. Trotzdem blieb der Absatz des Fiat 130 bescheiden.

Fiat 130 Coupé (1974): Die Front wird von den beiden Doppelscheinwerfern dominiert.
Fiat 130 Coupé (1974): Die Front wird von den beiden Doppelscheinwerfern dominiert.
Daniel Reinhard/Zwischengas.com
Ähnlichkeit zum Ford Granada '78: Es waren vor allem die Ford-Designer, die tüchtig abkupferten.
Ähnlichkeit zum Ford Granada '78: Es waren vor allem die Ford-Designer, die tüchtig abkupferten.
Daniel Reinhard/Zwischengas.com
Werbung für das neue Coupé.
Werbung für das neue Coupé.
Zwischengas-Archiv
1 / 14

Die meisten Betrachter ordnen den Wagen sofort der italienischen Karosserieschule zu, obschon es grosse Ähnlichkeiten zum Ford Granada '78 gibt. Der kam allerdings wesentlich später. Dass das Fiat 130 Coupé einen eigens für die grosse Baureihe entwickelten V6-Motor hatte und einer der besten noch bezahlbaren Gran-Turismos der Zeit war, wissen allerdings die wenigsten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.