Zum Hauptinhalt springen

Stressfaktor Coronavirus«Zu Hause zu bleiben, ist bei häuslicher Gewalt fatal»

Um sich vor dem Coronavirus zu schützen, sollten die Menschen zu Hause bleiben. Wer dort allerdings Gewalt erlebt, muss auch davor geschützt sein. Ein Dilemma für die Frauenhäuser, sagt Geschäftsführerin Marlies Haller.

Eine bereits angespannte Situation kann sich verschärfen, wenn die Menschen jetzt mehr Zeit zu Hause verbringen.
Eine bereits angespannte Situation kann sich verschärfen, wenn die Menschen jetzt mehr Zeit zu Hause verbringen.
Foto: Getty Images

Frau Haller, müssen wir davon ausgehen, dass Fälle häuslicher Gewalt in nächster Zeit zunehmen werden?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.