Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

In der Unteren AltstadtBerner Stadtrat befürwortet neues Verkehrsregime

Güterumschlag für Gewerbebetriebe in der Unteren Altstadt ist weiterhin möglich. (Archivbild)

SDA/mb

12 Kommentare
Sortieren nach:
    Koni Schafroth

    Die Altstadt von Bern funktioniert heute noch ein wenig so wie im Mittelalter. Da wird gelebt, gefeiert, gearbeitet; sogar Produkte werden hergestellt. Auch wir betreiben eine kleine Firma, kaufen lokal ein wann immer es geht, vergeben Aufträge möglichst an Firmen in der Region, und produzieren in der Altstadt. Und wir leben auch da wo wir arbeiten. In der Stadt sind wir zu Fuss oder mit dem Velo unterwegs. Und trotzdem benötigen wir noch ein Auto, sowohl für die Firma als auch privat. Dies würde sich auch nicht ändern, wenn wir die Firma in ein anderes Quartier oder in eine andere Stadt verlegen würden. Dann müssten wir pendeln, es würden zusätzliche Emissionen entstehen. Einfach an einem anderen Ort.

    Eine lebendige Stadt bedeutet dass es für alle und alles Platz hat. Und nicht nur für Personen mit einer bestimmten Gesinnung oder Ideologie.