Fatbikes: Downhill jetzt auch im Winter

Kandersteg

Ab sofort werden am Skilift Spittelmatte der Luftseilbahn Kandersteg-Sunn­büel Fatbikes nach oben be­fördert. Runter gehts aufeiner separaten Piste.

  • loading indicator

Der Downhillverein Kandersteg, der im Sommer 2013 seinen eigenen Trail vom Sonnbüel hinunter nach Kandersteg in Betrieb nahm und sich damit in der Bikerszene einen guten Ruf erarbeitete, brachte letzten Sommer die Idee für Fatbikes im Schnee. Sowohl um Kanderstegs Position als Bikedestination zu stärken als auch um die Nutzung des Skilifts Spittelmatte in Zukunft zu sichern.

«Diese Idee stiess sofort auf offene Ohren», sagt Marcel Hiltbrand, Betriebsleiter der Luftseilbahn Kandersteg-Sunnbüel. Das Betriebs­konzept habe man anfangs Winter eingereicht und die Konzession vom IKSS – dem Interkantonalen Konkordat für Seilbahnen und Skilifte – für einen Kombibetrieb Bike/Ski liege vor. Laut Hiltbrand soll dies die erste solche Konzession im Oberland, wenn nicht sogar schweizweit, sein.

Helmpflicht – separate Piste

«Ohne die Bereitschaft, einen Helm zu tragen, werden keine Bikes vermietet», stellt Hiltbrand klar. Zur Verfügung stehen vorerst 10 Fatbikes, die halbtageweise für 28 Franken oder tageweise für 40 Franken gemietet werden können. Erhoben wird ausserdem ein Depot von 20 Franken, welches bei Rückgabe des Bikes an der Bergstation der Seilbahn Sunnbüel zurückerstattet wird. Interessierte beziehen ihr Bike beim Kabinenpersonal.

Auch das eigene Fat- oder Mountainbike darf mitgebracht werden. Mountainbikes ohne dicke Reifen stellen gemäss Betriebskonzept kein grösseres Sicherheitsrisiko dar. Dann fallen die üblichen Preise für Seilbahn und Skilift an. Für die Fatbiker steht eine separate Piste bereit. «Es ist explizit nicht erlaubt, dass Skifahrer und Fat­biker dieselbe Piste benützen», erklärt Hiltbrand. Der Skiliftbügel wird am Sattelrohr des Bikes platziert. Somit waren keine speziellen Vorrichtungen oder Investitionen am Skilift nötig. Fatbiken kann man während der Betriebszeiten des Skilifts.

Fritz und Josua aus dem Luzernischen waren die beiden ersten Gäste, welche die Piste mit Fat­bikes hinunterbrausten. «Wir haben gestern Abend davon gehört und spontan abgemacht, diese Piste heute zu testen», sagten sie lachend beim Gespräch mit dieser Zeitung am Samstag. Auch Einheimische liessen sich trotz des etwas garstigen Wetters am Samstagvormittag nicht davon abhalten, mit Fatbikes auf die Piste zu gehen. «Die Piste ist gut, und wir finden es genial, dass diese Trendsportart in Kandersteg ausgeübt werden kann», freuten sie sich. Vorkenntnisse seien keine nötig, aber es helfe, wenn man Velo- und Skifahren könne.

Verhaltensregeln

Regeln für Fatbiker sind simpel: Kein Slalomlauf auf dem Lift; nur für Bikes präparierte Pisten benutzen; Helmpflicht; Eltern haften für ihre Kinder. Regelverstösse haben den sofortigen Entzug des Bikes ohne Rückerstattung des Mietpreises zur Folge.


Die Fatbikes in Aktion. Quelle: Youtube, Luftseilbahn Kandersteg-Sunnbüel
Infos:www.sunnbuel.ch

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...