Zum Hauptinhalt springen

Fulminanter Auftakt zu «Musical & Christmas»

Am Samstagabend legten die Thunerseespiele vor ausverkauftem Saal im KKThun einen fulminanten Start in die diesjährige Konzertreihe «Musical & Christmas» hin.

Überzeugende Solisten: Masha Karell und Sergio-Maurice Vaglio zogen die Zuhörer in den Bann.
Überzeugende Solisten: Masha Karell und Sergio-Maurice Vaglio zogen die Zuhörer in den Bann.
zvg

Mit einer bunten Melange aus Weihnachtsliedern und Musicalsongs mischte der rund 60-köpfige Thunerseespiele-Chor zusammen mit dem Orchester die Zuschauer ordentlich auf und sorgte für unbeschwerte Stunden.

«Herausragend war auch die Leistung der beiden Solisten Masha Karell («Der Besuch der alten Dame») und Sergio-Maurice Vaglio («Les Misérables», «Elisabeth», «Dällebach Kari» etc.), die viel Abwechslung und atemberaubende Klänge ins KKThun zauberten», schreiben die Verantwortlichen der Thunerseespiele.

Wie immer führte der musikalische Leiter und Dirigent der Thunerseespiele Iwan Wassilevski gekonnt und mit viel Witz durch das Programm.

Für Überraschungen sorgten Konzertmeister Andri Mischol mit seiner Einlage beim Lied «Kari isch Kult», der damit auch sein sängerisches Talent unter Beweis stellte, und der ausführende Produzent der Thunerseespiele, Markus Dinhobl, der gemeinsam mit Sergio-Maurice Vaglio eine besondere Showeinlage aus der Sommerproduktion 2016 der Thunerseespiele, «Sugar – Manche mögen’s heiss», präsentierte und für viele Lacher im Publikum sorgte.

Auch das Konzert von Sonntag in Thun war aus­verkauft. Für das letzte Konzert von Montag im Kultur­casino Bern sind noch Tickets ­erhältlich.

pd

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch