Zum Hauptinhalt springen

Wie YB das Abenteuer Astana bewältigt

Die Young Boys befinden sich auf sehr beschwerlicher Reise. Am Donnerstag treffen sie in der Europa League in ­Kasachstan auf Astana.

YBs Europareise führt die Berner in den Südosten.
YBs Europareise führt die Berner in den Südosten.
BZ
Nach dem Out in den Champions-League-Playoffs treffen die Berner Young Boys in der Gruppenphase der Europa League auf...
Nach dem Out in den Champions-League-Playoffs treffen die Berner Young Boys in der Gruppenphase der Europa League auf...
Keystone
Ob es für die Berner gegen diese Gegner etwas zu feiern gibt? Einfach wird es nicht, wenn auch nicht unmöglich.
Ob es für die Berner gegen diese Gegner etwas zu feiern gibt? Einfach wird es nicht, wenn auch nicht unmöglich.
Keystone
1 / 6

Es ist der mit Abstand längste Europacuptrip, den ein Schweizer Team bisher unternahm. Rund 4500 Kilometer liegen zwischen Bern und Astana, dort trifft YB morgen in der Europa League auf den lokalen Spitzenklub und kasachischen Meister. «Das ist auch ein Abenteuer», sagt Trainer Adi Hütter, «aber wir sind gut vorbereitet.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.