Zum Hauptinhalt springen

Sie wollen das Schiff aus der Misere steuern

Die Bergbahnen Destination Gstaad (BDG) kann unter anderem dank der stillen Sanierung die Zukunft in Angriff nehmen. Ein neues Doppelgespann an der Spitze will frischen Spirit verbreiten.

Svend Peternell
Die Gstaader Eggli-Gondelbahn soll nächstes Jahr erneuert werden. Dafür besorgt sind Matthias In-Albon, Geschäftsführer, und Heinz Brand, Verwaltungsratspräsident. Sie wollen die angeschlagene Bergbahnen Destination Gstaad (BDG) mit einer Fitnesskur wieder auf Kurs bringen.
Die Gstaader Eggli-Gondelbahn soll nächstes Jahr erneuert werden. Dafür besorgt sind Matthias In-Albon, Geschäftsführer, und Heinz Brand, Verwaltungsratspräsident. Sie wollen die angeschlagene Bergbahnen Destination Gstaad (BDG) mit einer Fitnesskur wieder auf Kurs bringen.
Svend Peternell

Heinz Brand, der neue Verwaltungsratspräsident der BDG und frühere Saaner Gemeinderat, macht keinen Hehl daraus: Die Versäumnisse bei der BDG in den letzten Jahren sind – angefangen in den Führungsetagen – so weit gegangen, dass ein regelrechter Schlendrian eingezogen ist.

Das hat sich lähmend auf den Betrieb und das Betriebsklima der BDG ausgewirkt und rächt sich nun: Die fehlende Betriebskommission und das verschärfte Arbeitszeit­gesetz sind ein solches Kapitel, ­worum sich die frühere Führungscrew laut Brand nicht gekümmert hat. Das soll auf den Frühling hin ändern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen