Zum Hauptinhalt springen

Stadt Thun befragt 900 ­Firmen

Die Stadt will optimale Voraussetzungen für die Wirtschaft schaffen. Daher befragt das Planungsamt in Thun ansässige Unternehmen zu ihrem Flächenbedarf. Dieser würde, wo möglich, in der baurechtlichen Grundordnung gesichert.

Wirtschaftsstandort Thun: Die Stadt befragt 900 Unternehmen (im Bild die Schleuniger AG) zu ihrem Flächenbedarf.
Wirtschaftsstandort Thun: Die Stadt befragt 900 Unternehmen (im Bild die Schleuniger AG) zu ihrem Flächenbedarf.
Patric Spahni

Die Verfügbarkeit von Flächen für Arbeitsnutzungen ist ein entscheidender Faktor in der wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt Thun. Wie die Stadtbehörden gestern mitgeteilt haben, sind die bestehenden Arbeitsgebiete heute über das ganze Stadtgebiet verteilt und weitgehend überbaut. Die Stadt will im Rahmen der Ortsplanungsrevision optimale Voraussetzungen für ansässige Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe schaffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.