Zum Hauptinhalt springen

10 Grossratsmitglieder abwesendBerns Grosser Rat kürzt wegen Corona-Absenzen sein Programm

Im bernischen Grossen Rat fehlen nun schon zehn Mitglieder wegen eines positiv ausgefallenen Corona-Tests oder wegen Quarantäne. Deshalb hat der Rat am Dienstag beschlossen, das Programm zu kürzen.

Für bereits zehn Berner Grossratsmitglieder zeigt der Pfeil derzeit nicht zum Grossrats-Tagungsort Berner Festhalle (Bild), sondern daran vorbei. (Archivbild)
Für bereits zehn Berner Grossratsmitglieder zeigt der Pfeil derzeit nicht zum Grossrats-Tagungsort Berner Festhalle (Bild), sondern daran vorbei. (Archivbild)
Foto: Alessandro della Valle (Keystone)

Grossratspräsident Stefan Costa schlug im Namen des Büros des Grossen Rats am Dienstagnachmittag mehrere Massnahmen vor, denen niemand widersprach. Deshalb gelten die Massnahmen als beschlossen.

Konkret werden zwei Geschäfte von der Traktandenliste gestrichen – Geschäfte, welche als politisch umstritten gelten. Das Büro empfiehlt dem Rat bei der Beratung eines Gesetzes, Rückweisungsanträge zu unterstützen. Gewisse Geschäfte der Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion werden verschoben. Das gilt auch für die Beratung nicht dringlicher Vorstösse.

Behandeln wird der Rat hingegen in einem Zug alle Informatik-Geschäfte, damit die Kantonsverwaltung in diesem Bereich keine Probleme bekommt.

chh/sda

1 Kommentar
    Nitra

    Hoffentlich vergessen sie nicht, auch die Sitzungsgelder zu kürzen