Zum Hauptinhalt springen

Ball liegt nun beim KantonHoffmatte-Gegner wehren sich weiter

Eine Beschwerde gegen die Abstimmung zur Zonenplanänderung Hoffmatte wurde zwar abgewiesen. Doch Hoffmatte-Gegner fechten diesen Entscheid an.

So sollte die Überbauung Hoffmatte im Gwatt dereinst aussehen. Allerdings wurde gegen die entsprechende Volksabstimmung Beschwerde erhoben.
So sollte die Überbauung Hoffmatte im Gwatt dereinst aussehen. Allerdings wurde gegen die entsprechende Volksabstimmung Beschwerde erhoben.
Visualisierung: PD

Im Abstimmungskampf waren die Wogen hochgegangen: Die neue Zone mit Planungspflicht (ZPP) Hoffmatte sollte laut den Befürwortern die Voraussetzungen für eine moderne Wohnüberbauung schaffen die Vertreter des Referendumskomitees monierten, dass das konkret geplante Projekt überdimensioniert sei. Am 9. Februar sagten über 62 Prozent der abstimmenden Thunerinnen und Thuner Ja zur Zonenplanänderung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.