Zum Hauptinhalt springen

Adelbodner SchutzkonzeptMaskengegner blitzen mit Beschwerde ab

Regierungsstatthalterin Ariane Nottaris weist zwei Beschwerden gegen die Maskenpflicht in Adelbodens Dorfkern ab.

In Adelboden fahren die Bahnen wie hier bei der Talstation Fuhrenweidli. Dazu war ein Schutzkonzept nötig, das eine Maskenpflicht im Dorfkern vorsieht. Gegen dieses wurde Beschwerde erhoben.
In Adelboden fahren die Bahnen wie hier bei der Talstation Fuhrenweidli. Dazu war ein Schutzkonzept nötig, das eine Maskenpflicht im Dorfkern vorsieht. Gegen dieses wurde Beschwerde erhoben.
Foto: Franziska Rothenbühler

Wie alle Gemeinden mit Skidestinationen erarbeitete auch Adelboden ein Schutzkonzept, damit der Skibetrieb trotz Corona aufrechterhalten werden kann. Denn dies war eine Auflage vonseiten des Kantons. Eine der getroffenen Massnahmen ist eine Maskentragpflicht im Dorfkern. Gegen diese gingen beim Regierungsstatthalteramt Frutigen-Niedersimmental zwei Beschwerden ein, wie das Amt in einer Mitteilung schreibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.