Zum Hauptinhalt springen

Kratzer im Bild von Kamala HarrisBidens Idealpartnerin ist womöglich doch nicht ganz ideal

Die US-Medien reagierten grösstenteils begeistert auf Kamala Harris als Vize für Präsidentschaftskandidat Joe Biden. Doch ihre Stärken könnten sich schon vor dem Wahltag als Schwächen erweisen.

Schneidende Attacken, biegsame Haltung: Vizekandidatin Kamala Harris.
Schneidende Attacken, biegsame Haltung: Vizekandidatin Kamala Harris.
Foto: Daniel Acker (The New York Times)

Amerikas liberale Presse empfing Kamala Harris so begeistert, als sei sie vom Berg Sinai heruntergestiegen. Auf der Frontseite der «New York Times» vom Mittwoch lappte ihr heroisches Porträt unter einem sechsspaltigen Titel über den Mittelfalz hinab, flankiert von nicht weniger als drei Artikeln.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.