Zum Hauptinhalt springen

Projekt auf dem BödeliBilanz nach einem Jahr: Ernüchternd

Der Verein Generationen3800 möchte auf dem Bödeli ein Mehrgenerationenprojekt realisieren. Doch er fühlt sich von den lokalen Behörden gebremst.

Das Bödeli zwischen Thuner- und Brienzersee. Hier ist es bisher nicht gelungen, ein Mehrgenerationenprojekt umzusetzen.
Das Bödeli zwischen Thuner- und Brienzersee. Hier ist es bisher nicht gelungen, ein Mehrgenerationenprojekt umzusetzen.
Foto: Bruno Petroni

Nachdem eine lose Gruppierung mehrere Jahre erfolglos versucht hatte, auf dem Bödeli ein Mehrgenerationenprojekt zu realisieren, kam es zur Gründung des Vereins Generationen3800. Der Verein will dem Anliegen mehr Gewicht geben, «doch die Bilanz nach einem Jahr ist ernüchternd», wie der Verein in einer Medienmitteilung schreibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.