Zum Hauptinhalt springen

Darf man aus einem hippen Quartier wegziehen?

Der Serienjunkie zieht um und hofft am neuen Ort auf Nachbarn mit einem grösseren Serienverständnis.

Ich ziehe um, verlasse ein hippes Berner Quartier, und muss feststellen, dass dies für die Anwohner einem Offizialdelikt gleichkommt. «Wie kann man bloss von hier weggehen, alles ist perfekt!» Ja, ja, es hat hier zwar viele Holzvelos und Cafés, in denen der selbst gebraute Icetea, Pardon, Ystee, 12 Franken kostet, aber etwas fehlt mir: Serienverständnis.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.