Tank Man reloaded

Das Fahren im Berner ÖV bietet hin und wieder beste Unterhaltung. Wie neulich im 10er-Bus.

Michael Bucher@MichuBucher

Beim Zytglogge drängen sich massenhaft Leute in die Sardinenbüchse auf Rädern. Vor der Nase des letzten Passagiers – einem Rollstuhlfahrer – schliesst die Türe. Gut sichtbar steigt dem Ausgeschlossenen die Zornesröte ins Gesicht. Kurzerhand rollt er sich mitten vor den Bus, wo er aus Protest zu verharren gedenkt.

Die Szene erinnert an den «Tank Man», der sich bei den chinesischen Unruhen 1989 todesmutig vor einen heranrollenden Panzer stellte. Offenbar will auch der Berner «Bus Man» ein Zeichen setzen, und zwar gegen die in seinen Augen asoziale Busfahrerzunft. Der Chauffeur ist sichtlich irritiert. Zu hupen wagt er nicht. Was würde das für ein Bild abgeben, einen behinderten Mann von der Strasse hupen?

Er öffnet die Türe nun manuell. Doch der Widerstandskämpfer bleibt an Ort und Stelle und ballt zornig seine Faust. Erst nach einer Weile rollt er in den Bus. Dort lässt er eine nicht enden wollende Tirade gegen den Chauffeur vom Stapel: «Ä bodelosi Frächheit isch das! Das si aues Vagante bi Bärnmobil. Das isch nid ds erschte Mau.» Der Chauffeur schweigt. Er weiss, bei einem Wortgefecht kann er nur verlieren.

Die Mitfahrenden hören den Wortsalven etwas verdutzt zu, noch überwiegt jedoch das Mitgefühl. Dieser denkt aber nicht daran, sich einzukriegen, sodass eine Frau zu vermitteln versucht: «Dr Chauffeur het doch das nid äxtra gmacht, die Türene gö outomatisch zue.» Nicht in den Augen des Opfers: «Dumme Seich, die mache das äxtra, die Süürmle!», fährt er ihr über den Mund. Mittlerweile hat ein Kleinkind zu weinen begonnen. Eine weitere Frau fordert ihn auf, doch etwas leiser zu sein. Das bringt ihn noch mehr in Rage, da ihn jetzt auch noch die Gesellschaft mundtot machen wolle.

Zwei Stationen weiter rollt der immer noch schimpfende Mann aus dem Bus. Der Chauffeur ist sichtlich erleichtert. In einem Akt der Überkompensation hupt er fortan nervige Fussgänger und Velofahrer besonders energisch von der Strasse.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt