Zum Hauptinhalt springen

«Ciao, ciao, Hörnligratin»

Von Gesprächen im Tram.

Der Morgen hatte noch nach Winter gerochen, dann im Tram frühlingte es sehr. So sehr, dass ich, die Stirn an der Scheibe das Erwachen des Tages bestaunend, ganz selig wurde. Es kam aber noch besser, als ich hörte, was hinter mir gesprochen wurde. Ich habe nur einmal kurz nach hinten geschaut, nachdem die eine ältere Dame mit dem grauen Wintermantel und dem geblümten Foulard ihre Altersgenossin in der zartrosa Strickjacke gefragt hatte, wie es ihr so gehe.

Vorhang.

«Ganz gut. Mou, mou. Nur das Bibeli hier auf der Nase ist ein Hartnäckiges.»

«Wenn es weiter nichts ist, Gottlob.»

Aber sie esse nichts mehr, sagte die in Zartrosa.

«Iii», sagte die andere erschrocken. «Du sollst das nicht. Nichts essen, meine ich.»

«Ich war gestern Mittag bei der Dentalhygienikerin.»

«Aha.»

«140 Stutz kostet das», das sei doch verrückt. «Da denke ich mir amigs, jetzt hast du so saubere Zähne. Die will ich mir ömu nicht gleich wieder dreckig machen.»

Kurze Pause. Dann prusteten beide los, kicherten und lachten, als wären sie Teenager.

Das Tram fuhr um eine lange Kurve, draussen hatten die Menschen ein Lächeln auf den Lippen.

«Übrigens», meinte die mit der Strickjacke, es sei dann bald wieder so weit. «Gäu!»

«Was denn?»

«Ja, Hörnligratin.»

«U ja. Aber ich weiss noch nicht, wann», sagte die mit dem Foulard. Es sei halt viel los. Übermorgen gehe sie Zug fahren. «Du weisst schon, mit wem», kicherte sie. Dann eher seufzend: «Am Wochenende kommt die Familie zu Besuch.»

«Eh, ja», meinte die mit der Strickjacke. «Aber ewig kann ich dann nicht warten, gäu.»

Beide lachten, und das Tram näherte sich der nächsten Haltestelle.

«Also, ich muss», sagte die mit dem Foulard.

«Aber du wartest mit Aufstehen, bis das Tram stillsteht.»

«Ja, ja.»

Das Tram hielt und stand still.

«Also, dann. Ciao, ciao, ciao!»

«Ciao, ciao, Hörnligratin, gäu!»

«Hörnligratin!»

Vorhang.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch