Bode Miller unterzieht sich Rückenoperation

Ski alpin

Ski-As Bode Miller (37) wird in seiner Heimat am Rücken operiert.

Der Amerikaner hofft, im Januar in den Weltcup zurückkehren zu können. Die Heim-WM in Vail und Beaver Creek will er noch nicht abschreiben. Die Rückenverletzung hatte sich Bode Miller im März bei einem Sturz im Weltcup-Final zugezogen. Beim Saisonstart vor einem Monat in Sölden fehlte er wegen der Bandscheibenprobleme ebenfalls. Miller hatte gehofft, den operativen Eingriff vermeiden zu können.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt