Zum Hauptinhalt springen

Spiezer Parlament tagteBucht-«Schlauch» wird saniert – Wellen sorgen für Diskussionen

Das Gemeindeparlament langte tief ins Portemonnaie: Es genehmigte für Seestrasse, Kander und Gemeindehaus fast 2,7 Millionen Franken. Und stellte die Priorisierung von Vorhaben infrage.

Dieser unterste Bereich der Seestrasse – von der Schachenstrasse bis zum Restaurant Schlosspintli – wird für 200’000 Franken umfassend saniert und verkehrsberuhigt. Die geplante Linienwahl gab zu reden.
Dieser unterste Bereich der Seestrasse – von der Schachenstrasse bis zum Restaurant Schlosspintli – wird für 200’000 Franken umfassend saniert und verkehrsberuhigt. Die geplante Linienwahl gab zu reden.
Foto: Jürg Spielmann

Der Grosse Gemeinderat (GGR) Spiez hat am Montagabend an seiner erst zweiten Sitzung 2019, der ersten seit dem Corona-Lockdown, diverse Beschlüsse gefasst und Kredite beschlossen. Die wichtigsten Geschäfte im Überblick:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.