Zum Hauptinhalt springen

Gestern so - heute so (3)

Wir möchten zeigen, wie ein bestimmter Ort gestern ausgesehen hat und wie er sich heute präsentiert. Besitzen Sie ein interessantes, älteres Fotosujet aus unserer Region, das die Situation aus einer früheren Zeit zeigt?

Jegenstorf: «Vor 1964 war die Post im Gebäude auf der rechten Strassenseite, dem sogenannten Witschi-Haus untergebracht», schreibt uns Leserin Rita Mathys aus Jegenstorf, «bis dieses aus Platzmangel samt Garten abgerissen wurde.» Im Neubau befand sich auch weiterhin die Post, zudem neu ein Coiffuresalon. Als die Post expandierte, musste dieser ins Kellergeschoss umziehen. 1995 eröffnete dann in der vorderen Hälfte des Coiffuresalons die Bar Haarscharf. Letztere befindet sich auch heute noch an diesem Standort an der Bernstrasse in Jegenstorf, der Coiffuresalon musste hingegen im Vorjahr geschlossen werden.
Jegenstorf: «Vor 1964 war die Post im Gebäude auf der rechten Strassenseite, dem sogenannten Witschi-Haus untergebracht», schreibt uns Leserin Rita Mathys aus Jegenstorf, «bis dieses aus Platzmangel samt Garten abgerissen wurde.» Im Neubau befand sich auch weiterhin die Post, zudem neu ein Coiffuresalon. Als die Post expandierte, musste dieser ins Kellergeschoss umziehen. 1995 eröffnete dann in der vorderen Hälfte des Coiffuresalons die Bar Haarscharf. Letztere befindet sich auch heute noch an diesem Standort an der Bernstrasse in Jegenstorf, der Coiffuresalon musste hingegen im Vorjahr geschlossen werden.
zvg
Langnau: Das Haus an der Oberstrasse 74 sei unter dem Namen Alpina Gärtnerei noch heute  ein Begriff, schreibt Heidi Lengweiler zu diesen Fotos. Sie  muss es wissen,   ist sie doch in diesem Haus geboren und aufgewachsen. Das alte Bild  sei  1945 entstanden. Damals war das Haus bereits rund zwanzigjährig. Heidi Lengweiler  fasst die Geschichte der Gärtnerei kurz zusammen: «Das Haus wurde durch meinen Grossvater Fritz Gerber gebaut. Ich bin darin geboren und auch aufgewachsen. Die Gärtnerei Alpina war bis ins Jahr 1972 im Besitz von meinem Vater Hans Gerber. Später  hat  er die Gärtnerei der Gemeinde Langnau verkauft. Diese nutze das Areal als Friedhofsgärtnerei. Anschliessend kaufte Gärtner Stähli die Anlage und ist bis heute der Besitzer.»fz
Langnau: Das Haus an der Oberstrasse 74 sei unter dem Namen Alpina Gärtnerei noch heute ein Begriff, schreibt Heidi Lengweiler zu diesen Fotos. Sie muss es wissen, ist sie doch in diesem Haus geboren und aufgewachsen. Das alte Bild sei 1945 entstanden. Damals war das Haus bereits rund zwanzigjährig. Heidi Lengweiler fasst die Geschichte der Gärtnerei kurz zusammen: «Das Haus wurde durch meinen Grossvater Fritz Gerber gebaut. Ich bin darin geboren und auch aufgewachsen. Die Gärtnerei Alpina war bis ins Jahr 1972 im Besitz von meinem Vater Hans Gerber. Später hat er die Gärtnerei der Gemeinde Langnau verkauft. Diese nutze das Areal als Friedhofsgärtnerei. Anschliessend kaufte Gärtner Stähli die Anlage und ist bis heute der Besitzer.»fz
zvg
Kalchstätten: Bereits während des Zweiten Weltkrieges lockte die Käserei in Kalchstätten bei Guggisberg Käsefreunde an. 33 Bauern sollen es damals gewesen sein, die ihre Milch dort ablieferten. Das schreibt uns «Forum»-Leser Urs Hirter, der Besitzer des historischen Fotos links aus dem Jahre 1947. Darauf zu sehen sind übrigens seine Eltern Franz und Martha Hirter, daneben ein unbekannter Mitarbeiter. Die Hirters führten von 1943 bis 1973 die Käserei in Kalchstätten. 1953 wurde sie komplett umgebaut und ein Jahr später wieder eröffnet. mib
Kalchstätten: Bereits während des Zweiten Weltkrieges lockte die Käserei in Kalchstätten bei Guggisberg Käsefreunde an. 33 Bauern sollen es damals gewesen sein, die ihre Milch dort ablieferten. Das schreibt uns «Forum»-Leser Urs Hirter, der Besitzer des historischen Fotos links aus dem Jahre 1947. Darauf zu sehen sind übrigens seine Eltern Franz und Martha Hirter, daneben ein unbekannter Mitarbeiter. Die Hirters führten von 1943 bis 1973 die Käserei in Kalchstätten. 1953 wurde sie komplett umgebaut und ein Jahr später wieder eröffnet. mib
zvg
1 / 39

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.