Zum Hauptinhalt springen

Eine «Reise an den Wasserfall»

Seine Wurzeln liegen in Chile, Spanisch ist seine Muttersprache, und der Musik gehört sein Herz. Der 10-jährige Martin Zingg komponiert Lieder, und er hat bereits ein Benefizkonzert für die Kinder Haitis organisiert.

«Er ist kein Wunderkind», sagt die Mutter. «Er», das ist Martin Zingg, 10 Jahre alt, Schüler an der Bieler Rudolf-Steiner-Schule, Veranstalter eines Wohltätigkeitskonzertes, Komponist. Martin spielt mit Begeisterung Keyboard. Er findet das für sich auch praktischer als das (grössere) Klavier. Er habe Musik, vor al-lem klassische, «schon immer» schön gefunden. Und: «Ich bewundere Musiker.» Seit dreieinhalb Jahren besucht Martin nun die Musikschule in Biel. Nach einem halben Jahr hat er zu improvisieren begonnen. – Zuerst sei das ein wenig schwierig gewesen, weil er keine Noten lesen und schreiben konnte. Da habe er sich eben anders beholfen und statt Noten Finger und Tasten gezeichnet. Später half ihm sein Musiklehrer beim Umschreiben. Inzwischen braucht er diese Hilfe nicht mehr. Nach drei komponierten Stücken kam Martins erstes Meisterstück, die «Reise an den Wasserfall» – das Stück, das er an der Benefizveranstaltung «Musik für die Kinder von Haiti» am 30.Mai in der Musikschule Biel zusammen mit Mitschülerinnen und Mitschülern aufgeführt hat.

Junior-Botschafter

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.