Zum Hauptinhalt springen

«Es war Liebe auf den ersten Blick»

Nach einer gescheiterten Partnerschaft lebte ich fast fünf Jahre mit meinem Sohn alleine – und das Vertrauen und die Hoffnung, jemals wieder einen Partner zu finden, waren eigentlich weg. Trotzdem fasste ich eines Tages den Mut, in ihrer Zeitung ein Inserat aufzugeben.

Ohne grosse Hoffnung, auf diesem Weg einen geeigneten Partner zu finden, wartete ich auf die Antworten auf meine Annonce. Und tatsächlich war unter den vielen Briefen einer, der mich sofort ansprach. Nach einigen Briefen und unzähligen – und wirklich unzähligen! – SMS und Telefonaten haben wir uns zum ersten Mal getroffen – im Kornhauskeller in Bern. Es war Liebe auf den ersten Blick. Wir haben uns sofort verstanden, es war unglaublich. Wir sprechen dieselbe Sprache, haben die gleichen Gedanken, interessieren uns für dieselben Dinge, kurz: Wir haben die gleiche Wellenlänge. Nie hätten wir beide gedacht, dass wir nach unseren gescheiterten Beziehungen und den damit erlebten tiefen Verletzungen eine solche tiefe und innige Liebe nochmals möglich ist; und immerhin bin ich ja auch schon 47 Jahre alt, und Dänu wird 51. Nach fast einem Jahr Pendlerei zwischen dem Berner Oberland und Bern sind mein Sohn und ich nun am 24.März nach Bern zu Dänu gezogen. Dass wir uns das erste Mal im «Chornhuschübu» in die Augen gesehen haben und spürten, dass wir zusammengehören, jährt sich am 18.Juni 2012. Wir sind so glücklich, dass ich die Inseratenerscheinung nicht doch noch im letzten Moment zurückgezogen habe – und auch, dass er genau an dem Tag das Inserat gelesen hat. Danke BZ!

Daniel Frey und Franziska Baumgartner

Schreiben auch Sie Ihre Liebesgeschichte: Berner Zeitung, «Forum», 3001 Bern, oder redaktion@ bernerzeitung.ch («Liebe»).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch