Zum Hauptinhalt springen

Rhythmische GymnastikChiariello will in Kiew Erfahrungen sammeln

Mit Livia Maria Chiariello und Axelle Amstutz haben sich zwei Athletinnen aus dem Regionalen Leistungszentrum (RLZ) Biel und Region für die Europameisterschaft 2020 in Kiew qualifiziert.

Die Bernerin Livia Maria Chiariello ist ein grosses Talent und darf die Schweiz an der EM der Juniorinnen in Kiew vertreten.
Die Bernerin Livia Maria Chiariello ist ein grosses Talent und darf die Schweiz an der EM der Juniorinnen in Kiew vertreten.
PD

Livia Maria Chiariello (14) und Axelle Amstutz (14) werden das Regionale Leistungszentrum (RLZ) Biel und Region an der diesjährigen Europameisterschaft in der Rhythmischen Gymnastik der Juniorinnen vertreten. Die Stadtbernerin Livia Maria Chiariello aus dem Obstbergquartier und die Neuenburgerin Axelle Amstutz werden Ende Mai in Kiew zusammen mit der Waadtländerin Norah Demierre für das Team der Schweiz an den Start gehen.

Jede Athletin wird in der ukrainischen Hauptstadt bis zu vier Einzel-Übungen mit den Handgeräten Seil, Ball, Keulen und Band präsentieren dürfen. Die drei Schweizer Gymnastinnen können zusammen maximal acht Übungen zeigen. Für die Teamwertung zählen die besten sechs der acht Noten.

In Kiew Erfahrung sammeln

Die Europameisterschaft in Kiew soll für Amstutz und Chiariello auch eine Art Ausbildungswettkampf darstellen, um auf internationaler Bühne wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Im Anschluss an die EM werden Amstutz und Chiariello die Möglichkeit habe , an der Qualifikation für die Nationalkader-Gruppe teilzunehmen. Diese findet im Herbst 2020 statt.