Zum Hauptinhalt springen

Bystronic-MutterkonzernConzzeta spürt Verschlechterung der Märkte

Conzzeta kämpft gegen die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Zum Mischkonzern gehört auch die Blechbearbeiterin Bystronic in Niederönz.

Die Besitzerin der Bystronic in Niederönz, die Conzzeta-Gruppe, rechnet dieses Jahr mit deutlich weniger Umsatz als 2019.
Die Besitzerin der Bystronic in Niederönz, die Conzzeta-Gruppe, rechnet dieses Jahr mit deutlich weniger Umsatz als 2019.
Foto: Thomas Peter

Trotz einer gewissen Erholung in China hätten sich die Marktbedingungen im zweiten Quartal weiter verschlechtert, teilte Conzzeta am Dienstag mit. Der Mischkonzern, zu dem auch die Firma Bystronic in Niederönz gehört, spürt somit die Auswirkungen der Corona-Pandemie verstärkt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.