Zum Hauptinhalt springen

Premiere in der Super LeagueCorona-Fall beim FC Lugano

Ein Spieler des Tessiner Super-League-Vereins ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Um welchen Fussballer es sich handelt, verschweigt Lugano.

Ein Spieler des FC Lugano wurde positiv auf das Corona-Virus getestet.
Ein Spieler des FC Lugano wurde positiv auf das Corona-Virus getestet.
KEYSTONE
Zwei weitere Spieler waren ebenfalls infiziert, sind aber bereits wieder geheilt.
Zwei weitere Spieler waren ebenfalls infiziert, sind aber bereits wieder geheilt.
KEYSTONE
Auch ein Verwaltungsratsmitglied wurde positiv getestet. Nicht aber Trainer Maurizio Jacobacci (Bild).
Auch ein Verwaltungsratsmitglied wurde positiv getestet. Nicht aber Trainer Maurizio Jacobacci (Bild).
KEYSTONE
Nächste Woche will die Swiss Football League entscheiden, ob die Saison zu Ende gespielt oder abgebrochen wird.
Nächste Woche will die Swiss Football League entscheiden, ob die Saison zu Ende gespielt oder abgebrochen wird.
KEYSTONE
Das Stadion der Berner Young Boys wäre bereit für die Wiederaufnahme der Meisterschaft.
Das Stadion der Berner Young Boys wäre bereit für die Wiederaufnahme der Meisterschaft.
KEYSTONE
1 / 7

Kurz vor den Beratungen über die Wiederaufnahme der Schweizer Fussballmeisterschaft sorgt der FC Lugano für Schlagzeilen. Ein Spieler wurde gemäss dem Verein positiv auf das Corona-Virus getestet. Um welchen Akteur es sich handelt, teilten die Tessiner nicht mit. Der betroffene Spieler befinde sich in einer zehntägigen Quarantäne, heisst es in der Mitteilung weiter.

Bei den Tests, die Lugano am vergangenen Montag vornahm, wurden zwei weitere Spieler und ein Verwaltungsratsmitglied positiv getestet. Die betroffenen Personen seien aber bereits wieder geheilt.

(heg)