Zum Hauptinhalt springen

Ansturm aufs Berner SozialamtCorona treibt Selbstständige in die Sozialhilfe

In der Stadt Bern ist die Zahl der Sozialhilfegesuche in der letzten Woche sprunghaft angestiegen. Vor allem selbstständige Kleingewerbler wie Coiffeure und Taxifahrer sind in Not.

Wegen der Corona-Krise haben sich die Sozialhilfeanmeldungen beim Stadtberner Sozialamt binnen einer Woche verdoppelt.
Wegen der Corona-Krise haben sich die Sozialhilfeanmeldungen beim Stadtberner Sozialamt binnen einer Woche verdoppelt.
Foto: Walter Pfäffli

Die grassierende Corona-Epidemie treibt viele Berner Erwerbstätige in Existenznot. Beim Stadtberner Sozialamt sind die Gesuche um Sozialhilfe in der vergangenen Woche sprunghaft gestiegen, wie Felix Wolffers, Leiter des Berner Sozialamtes, auf Anfrage mitteilt. «Bis zum vergangenen Donnerstagmittag hatten wir rund eine Verdoppelung der Anmeldungen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.