Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Anleger tragen den VerlustCredit Suisse ist tief in Pleitefirma verstrickt

1,9 Milliarden, die es nie gab: Am 1. Juli führten deutsche Strafermittler wegen Verdachts auf Bilanzbetrug eine Razzia am Sitz von Wirecard in Aschheim bei München durch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.