Zum Hauptinhalt springen

Langnaus Saison ist zu Ende«Dann gibt es einen Tsunami, der alles kaputt macht»

Dank dem Saisonabbruch können die SCL Tigers nicht absteigen. Die Liquidität ist gewährleistet, der Präsident schliesst ein Horrorszenario aber nicht aus.

Ausgespielt: Die Langnauer kommen um die Platzierungsrunde herum – und sind die Abstiegssorgen los.
Ausgespielt: Die Langnauer kommen um die Platzierungsrunde herum – und sind die Abstiegssorgen los.
Foto: Raphael Moser

Harri Pesonen sagt es laut und deutlich: «Es klingt blöd, aber das Virus hat uns gerettet.» Der Abbruch der Meisterschaft bedeutet, dass Langnau nicht absteigen kann. Dass der Club sportlich nicht in seinen Grundfesten erschüttert wird, was nach 14 Niederlagen in 20 Partien seit dem Jahreswechsel hatte befürchtet werden müssen. Er sei froh, sei nun alles vorbei, die Platzierungsrunde hätte keinen Spass mehr gemacht, meint Pesonen. «Für uns wäre es extrem schwierig geworden. Der Teamgeist hat gelitten in den letzten Wochen. Rund um den Club herrschte extreme Unruhe, wir verschwendeten viel Energie. Es ist vieles schiefgelaufen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.