Das Geschäft mit der Zollfreigrenze

Einkaufen im Internet boomt, wie der Höhenflug der Aktie des Onlineriesen Amazon beweist. Ein Blick auf die erfolgreichsten Amazon-Händler Deutschlands zeigt: Schweizer Firmen mischen ganz vorne mit. Grund dafür ist ein «Steuertrick».

Bestimmung des deutschen Zolls sehen vor, dass Sendungen mit einem Wert von weniger als 22 Euro an deutsche Kunden aus einem Nicht-EU-Land von der Mehrwertsteuer befreit sind. (Symbolbild)<p class='credit'>(Bild: Fotolia)</p>

Bestimmung des deutschen Zolls sehen vor, dass Sendungen mit einem Wert von weniger als 22 Euro an deutsche Kunden aus einem Nicht-EU-Land von der Mehrwertsteuer befreit sind. (Symbolbild)

(Bild: Fotolia)

Dodax. Zoreno. Nagiry oder Uniqueplace. Diese Firmennamen kennt in der Schweiz kaum jemand. Doch wer in Deutschland auf der Verkaufsplattform Amazon Filme, Musik oder Videospiele bestellt, der kauft sie mit grosser Wahrscheinlichkeit bei einem dieser vier Onlineshops. Das haben Nachforschungen der Onlineplattformen Gründerszene und Online-Marketing Rockstars ergeben.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt