Zum Hauptinhalt springen

Studierende in HuttwilDas Napfgebiet soll nicht zur Agglo werden

Die Architekturstudierenden der Fachhochschule Bern widmen sich ein Semester lang dem Zentrum im oberen Langetental.

Volles Haus im Februar: Die Startveranstaltung für die Ateliers im Frühlingssemester 2020 des Fachbereichs Architektur der Fachhochschule Bern im Städtlisaal Huttwil.
Volles Haus im Februar: Die Startveranstaltung für die Ateliers im Frühlingssemester 2020 des Fachbereichs Architektur der Fachhochschule Bern im Städtlisaal Huttwil.
Fotos: PD

Das waren noch Zeiten: Etwa 200 vornehmlich junge Leute pilgerten am 17. Februar in Huttwil vom Bahnhof ins Hotel Kleiner Prinz und füllten den Städtlisaal fast bis auf den letzten Platz. «Achtung, die ländliche Schweiz», lasen sie auf der grossen Leinwand, als Urs Heimberg, der Leiter des Fachbereichs Architektur an der Berner Fachhochschule in Burgdorf, sie zum Semesterstart begrüsste.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.