Zum Hauptinhalt springen

Langenthaler WortgeschichtenDas Öppis

Halb daneben ist fast getroffen: An dieser Stelle interpretiert Stadtliterat Alexander Estis Mundartwörter auf seine Weise.

So sieht Mundart in den Augen des Lydia-Eymann-Stipendiaten 2020/21 aus. Das Öppis entpuppt sich bei ihm als ein Tier.
So sieht Mundart in den Augen des Lydia-Eymann-Stipendiaten 2020/21 aus. Das Öppis entpuppt sich bei ihm als ein Tier.
Bild: Alexander Estis/PD

Das Öppis ist ein im Durchschnitt mittelgrosses, ein- bis mehrfarbiges, nicht selten auch farbloses, äusserst verbreitetes, doch schwer zu identifizierendes Tier. Oft huscht ein Öppis rasch an dir vorüber, ohne dass du merkst, was es gewesen ist. Das Öppis ist stark bedroht, nicht in der Höhe seiner Population, sondern im Hinblick auf die artgerechte Behandlung. Denn niemand weiss letztlich, von welcher Art das Öppis ist. Daher wird es oft behandelt, als wäre es etwas anderes. Und manchmal ist es das auch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.