Zum Hauptinhalt springen

Tote Schafe im Gürbetal«Das will ich nicht noch einmal erleben»

Jolanda Streit und ihr Vater Fritz Streit aus Kaufdorf verloren durch einen Wolf vier Schafe. Für sie gibt es nur eine Lösung: Der Wolf muss weg.

Jolanda Streit füttert ihre Schafe. Ein Teil der Herde wurde vom Wolf getötet.
Jolanda Streit füttert ihre Schafe. Ein Teil der Herde wurde vom Wolf getötet.
Foto: Christian Pfander

Den 11. Oktober wird Jolanda Streit nicht vergessen. Die 18-Jährige lebt auf dem Hof ihrer Eltern in Neuhaus in Kaufdorf. An diesem Sonntag wurde sie frühmorgens zur Schafweide gerufen, die sich ein paar Hundert Meter vom Hof entfernt befindet, in Toffen. «Es war strub», sagt sie. «Es hat mich geschockt.»

Vier tote Schafe lagen im Gras. Sie hatten Blutspuren an den Kehlen. Eines wurde regelrecht zerfetzt. Und da war auch ein Schaf, zu dem sie eine besondere Beziehung hatte. «In diesem Frühling habe ich es mit dem Schoppen grossgezogen.» Denn es war von seiner Mutter abgewiesen worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.