Zum Hauptinhalt springen

Bauarbeiten in Thun beendetDer Falken setzt zum Flug an

Der Falken im Bälliz ist umgebaut und saniert. Am Dienstag öffnet im historischen Gebäude die Niederlassung der AEK Bank; der Gastronomiebetrieb Falken Cafe & Lounge folgt Mitte Dezember.

Der Falke wacht wieder über das ganze Bälliz. Der Falken im Bälliz ist neu renoviert.
Der Falke wacht wieder über das ganze Bälliz. Der Falken im Bälliz ist neu renoviert.
Foto: Patric Spahni

Mehr als zwei Jahre wurde gepickelt, geschaufelt, gemauert, gefräst, gebohrt, gehämmert, gemalt und auch in den vergangenen Tagen war die geschichtsträchtige Liegenschaft Falken im Bälliz in Thun noch eine Grossbaustelle. Doch damit ist es nun vorbei. Am Dienstag wird das Gebäude mit der Niederlassung Thun-Bälliz der AEK Bank in neuem Glanz wiedereröffnet.

Peter Scheidegger zeigt sich als Leiter Immobilien der AEK Bank «sehr glücklich» über das Resultat der intensiven Bauarbeiten. Über einen Architekturwettbewerb und in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege sei es gelungen, das historische Gebäude mit modernen Nutzungen zu verbinden. Dabei wurden auch Bausünden früherer Generationen ausgemerzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.