ABO+

Trumps gefährlichster Gegner

Adam Schiff sucht Beweise für eine Amtsenthebung des US-Präsidenten. Dieser antwortet mit Beschimpfungen und Beleidigungen.

Der Abgeordnete Adam Schiff lässt sich von der republikanischen Schmutzkampagne nicht beirren. (Reuters/Jonathan Ernst)

Der Abgeordnete Adam Schiff lässt sich von der republikanischen Schmutzkampagne nicht beirren. (Reuters/Jonathan Ernst)

Hubert Wetzel@hubert_wetzel

Donald Trump hat das Wort wieder hervorgekramt, das er so mag: Hexenjagd. Gut 250-mal hat er es in den zwei Jahren getwittert, als Sonderermittler ­Robert Mueller wegen Russland hinter ihm her war. Bis alle es glaubten, die es glauben wollten. Jetzt sind sie wieder hinter ihm her, und deswegen tippt der ­Präsident das Wort wieder in sein Telefon, knapp zwei Dutzend Mal allein in den letzten beiden Wochen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt