Zum Hauptinhalt springen

Kirchberg-KriegstettenDie Arbeiten auf der Dauerbaustelle haben begonnen

Die A1 zwischen Kirchberg und Kriegstetten wird bis im Jahr 2021 umfassend erneuert. Am Montag wurden nun die Hauptarbeiten in Angriff genommen.

Auf der A1 zwischen Kirchberg und Kriegstetten begannen am Montag die Hauptarbeiten zur Gesamterneuerung.
Auf der A1 zwischen Kirchberg und Kriegstetten begannen am Montag die Hauptarbeiten zur Gesamterneuerung.
Archivbild: Beat Mathys

Die A1 zwischen Kirchberg und Kriegstetten wird bis im Jahr 2021 umfassend erneuert. Auf dem circa acht Kilometer langen Abschnitt werden der Belag, die Entwässerung, der Mittelstreifen und die Leitplanken instandgesetzt. Auch der Rastplatz Chölfeld bei Utzenstorf erhält verlängerte Ein- und Ausfahrtsspuren. Hierfür wurde bereits 2019 der parallel führende Oberholzbach verlegt (wir berichteten). Dies geschah im Rahmen der Vorarbeiten, die unter anderem auch den Bau von Nothaltebuchten und Massnahmen an der Entwässerung beinhalteten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.